Jugendschutzgesetz

Einlass gemäß dem Jugenschutzgesetz.

Die GGEW orientiert sich am Jugendschutzgesetz. Es gelten daher folgende gesetz­lichen Bestimmungen für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren.

Jugendschutzgesetz §5 Tanzveranstaltungen:
»(1) Die Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen ohne Begleitung einer ­personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person darf Kindern und ­Jugendlichen unter 16 Jahren nicht und Jugendlichen ab 16 Jahren längstens bis 24 Uhr gestattet werden.« Alle Kinder und Jugendlichen unter 16 dürfen laut diesem Gesetz nicht länger als 24 Uhr alleine auf einer Party sein. Es sei denn, sie werden von einem Personen­berechtigten – dies sind ausschließlich Eltern oder ein offizieller Vormund/Erziehungs­be­auftragter – begleitet. Mithilfe eines sogenannten »Muttizettels« (auch Elternzettel) kann diese Zeit jedoch auf unbegrenzte Zeit zu erweitert werden.

Der »Muttizettel« ist eine Bestätigung der Mutter (oder des Vaters) des minder­jährigen Kindes, dass dieses auch nach Mitternacht der Aufenthalt in einem Club oder auf einer Party gewährt werden darf.

Am GGEW Magic Lake ist der Eintritt mit einem solchen »Muttizettel« erlaubt.



Herzlich willkommen am GGEW Magic Lake.

 

 

Unsere Partner